Heimspiel auf der Zukunft Personal 2018

So eine “größte Fachmesse für Personalwesen in Europa” hat schon etwas für sich. Erstrecht, wenn sie fast vor der eigenen Haustüre stattfindet. Seit vielen Jahren schon ist die Compana in Köln aktiv. Seit 2015 ist sie sogar mit einer eigenen Niederlassung vertreten. Die Schwerpunkte der Kölner Compana Software Agency liegen auf Entwicklung und Sales. Daher gab es einerseits erwartungsgemäß Wiedersehen mit vielen der mittlerweile über 5000 Usern und Geschäftsführern. Andererseits entstanden durch einen Strauß Faktoren auch viele neue Kontakte. Dino Sanna, der stellvertretende Geschäftsführer:

“Viele Details haben diese Messe für uns erfolgreicher gemacht als in den Jahren zuvor. Zum einen befand sich unser Stand in unmittelbarer Nähe zu Ständen unserer strategischen Partner, wie Landwehr und E+S, mit denen unsere Recruitingsoftware persoprofiler per Schnittstelle Daten austauscht, für Prozesse, die an eine erfolgreiche Einstellung anknüpfen. Zum anderen war die Hemmschwelle für Gesprächspartner durch unser fast rundum offenes und klares Standkonzept sehr niedrig und der Besucherfluss natürlich. Auch durch die Nähe zum Restaurant riss der Besucherstrom an unserem Stand K29 in der Halle 3 nicht ab. Zum Glück waren wir mit bis zu fünf Personen am Stand vertreten. Den Stand haben wir sofort wieder gebucht und freuen uns, auch 2019 wieder tolle Gespräche über modernes softwaregestütztes Recruiting zu führen.

Denn der Hauptgrund für die angeregten Gespräche an unserem Stand lag auch in diesem Jahr wieder in unserer Software begründet. Durch die laufende Entwicklung von persoprofiler sind wir technisch und inhaltlich immer nah an der Zukunft. Stepstones Liquid Design, Google Jobs, Tracking, aufwändige Suchprozesse, automatisierte Bewerberprofile, komplexe Matching-Prozesse oder auch die vergangene DSGVO-Umstellung… von diesen Themen schreckt uns keines, da wir alle sechs Wochen releasen und wichtige Entwicklungen sehr früh aufnehmen.”

Weiterlesen